Graffiti Projekt Bannewitz

Stand 16.11.2021

Graffiti Projekt Bannewitz
 
In der ersten Woche der Herbstferien wurde von Dienstag bis Freitag in Possendorf fleißig gezeichnet, abgeschliffen und gesprüht. Neun kreative Jugendliche fanden sich am Dienstag in den Jugendclub Possendorf zum Start des Workshops ein. Unter der Anleitung von Sebastian Girbig, einem professionellen Graffiti-Künstler aus Dresden, wurden am Dienstag die ersten Ideen besprochen.
Nach einer Kennenlernrunde wurde der Bauwagen besichtigt und schon sprudelten die Entwürfe nur so heraus. Einige Wünsche zur Gestaltung flossen seitens der Gemeinde ein, um Sport sollte es gehen und um die Natur. Schnell waren die ersten Skizzen gezeichnet. Am Mittwoch ging es dann richtig los. Zunächst musste der Bauwagen an einigen Stellen abgeschliffen werden, bevor eine Metallgrundierung angebracht werden konnte. Anschließend ging es für die Jugendlichen endlich mit dem Sprühen los. Zum Nachmittag waren die ersten Motive bereits gut erkennbar.
 
Die Freude war groß! Doch zum Donnerstag sollte es stürmen, also brauchten wir einen Plan B. Freundlicherweise durften wir die Räumlichkeiten des Jugendclubs Possendorf weiterhin nutzen und konnten dort am Donnerstag Leinwände bemalen. Dabei entstanden viele schöne Kunstwerke, die die Teilnehmenden im Anschluss mit nach Hause nehmen konnten. Am Freitag war der Sturm vergangen und es konnte voller Elan weiter gehen. Auf die Dose, fertig, los! Alle Motive sowie Hintergründe und Details konnten zum Freitagnachmittag fertiggestellt werden. Von Papa Schlumpf, über eine Unterwasserwelt, ein Space Eye und einen Wald mit Wolfsbaby ist alles dabei. Vielen Dank an die kreativen Köpfe, ihr habt den Bauwagen zu etwas ganz Besonderem gemacht haben!
 
 
Aber was wird eigentlich aus dem Bauwagen? Im Bauwagen soll perspektivisch ein neuer Jugendclub für Bannewitz und die umliegenden Gemeindeteile entstehen. Du hast Lust im neuen Jugendclub mitzuwirken und aktiv zu werden? Dann melde dich gerne bei und wir unterstützen euch!
 
Ein so großes Projekt wäre nicht möglich ohne gute Ideen und ohne finanzielle Unterstützung. Wir möchten uns, auch im Namen der Jugendlichen, recht herzlich beim Jugendausschuss Bannewitz bedanken, die von der ersten Vision bis zur finanziellen Unterstützung dabei waren. Dieses Projekt zeigt, wie Jugendbeteiligung funktionieren kann und dass diese in Bannewitz gelebt wird. Der Jugendausschuss hat sich 2018 aus der Leitlinie zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen heraus etabliert und ist nach wie vor aktiv und sieht neue Jugendliche immer gern. Die Gemeinde Bannewitz hat den Bauwagen durch Eigenmittel und Fördermittel erworben. Durch gute Kontakte konnte der Bauwagen organisiert und ins Gemeindegebiet transportiert werden. Schön, dass Zusammenarbeit so gut gelingen kann!
 
Neben dem Jugendclub gibt es viele weiter Projekte die vom Pro Jugend e.V. in Bannewitz begleitet werden. An der Oberschule am Marienschacht ist unsere Kollegin Jenny Kern als Schulsozialarbeiterin für euch da. Immer wieder bieten wir euch Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten an (bspw. Graffiti, Geocachen). Und ganz neu: der offene Treff im Jazzkeller im Bürgerhaus Bannewitz. Wir sind in der Regel jeden zweiten Donnerstag für euch von 14-17 Uhr für euch da. Die nächsten Termine sind: 25.11, 09.12 und 23.12. Kommt gerne vorbei! Mit euch gemeinsam wollen wir den Treff gestalten, kreativ sein, uns austauschen und eine gute Zeit mit euch verbringen.
 
Pro Jugend e.V.